Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.275
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorHerstatt, Cornelius-
dc.contributor.authorBuse, Stephan-
dc.contributor.authorTrapp, Stefan-
dc.contributor.otherBehörde für Wirtschaft und Arbeit Freie und Hansestadt Hamburg, Innovationsstiftung Hamburgde_DE
dc.date.accessioned2007-06-25T14:05:03Zde_DE
dc.date.available2007-06-25T14:05:03Zde_DE
dc.date.issued2007de_DE
dc.identifier.urihttp://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/277-
dc.description.abstractGründe für die Initiierung des Workshops Schon zu Beginn des RIS-Hamburg-Projektes1 im Frühjahr 2006 wurde in Gesprächen mit Vertretern der Hamburger Behörde für Wirtschaft und Arbeit (BWA), der Innovationsstiftung Hamburg sowie des Innovations- und Patent-Centrums (IPC) der Handelskammer Hamburg die Idee eines „Hamburger Innovationsaudits“ thematisiert. Das TIM griff diese Überlegungen im Rahmen seiner Aktivitäten zum RIS-Hamburg-Projekt auf. Es initiierte eine Studie zur Stärken und Schwächenanalyse bestehender Innovationsaudits mit dem Ziel, die Leistungsmerkmale eines KMU-gerechten Innovationsaudits herauszuarbeiten. Das TIM versteht die Studie2 als einen Beitrag zur Erarbeitung eines „Hamburger Innovationsaudits“. In weiteren Gesprächen mit Vertretern der eingangs erwähnten Institutionen stellte sich später heraus, dass die diesbezüglichen Zielvorstellungen der involvierten Stellen zum Teil divergieren. Da auch noch weitere Hamburger Institutionen wie z.B. die Handwerkskammer oder Clustermanager sowie Verbandsvertreter der im Rahmen des RIS-Projektes untersuchten Branchen in die Konzeption eines „Hamburger Innovationsaudits“ eingebunden werden sollen, entstand die Idee der Initiierung eines Workshops.de
dc.language.isodede_DE
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccess-
dc.rights.urihttp://doku.b.tu-harburg.de/doku/lic_mit_pod.phpde
dc.titleWorkshop "Hamburger Innovationsaudit" - Erwartungen und Zielede_DE
dc.typeTechnical Reportde_DE
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:830-tubdok-3462de_DE
dc.identifier.doi10.15480/882.275-
dc.type.dinireport-
dc.subject.ddccode330-
dcterms.DCMITypeTextde_DE
tuhh.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:830-tubdok-3462de_DE
tuhh.publikation.typreportde_DE
tuhh.opus.id346de_DE
tuhh.oai.showtruede_DE
tuhh.pod.urlhttp://www.epubli.de/oai/tu-hamburg/346?idp=urn:nbn:de:gbv:830-tubdok-3462de_DE
tuhh.pod.allowedtruede_DE
dc.identifier.hdl11420/277-
tuhh.abstract.germanGründe für die Initiierung des Workshops Schon zu Beginn des RIS-Hamburg-Projektes1 im Frühjahr 2006 wurde in Gesprächen mit Vertretern der Hamburger Behörde für Wirtschaft und Arbeit (BWA), der Innovationsstiftung Hamburg sowie des Innovations- und Patent-Centrums (IPC) der Handelskammer Hamburg die Idee eines „Hamburger Innovationsaudits“ thematisiert. Das TIM griff diese Überlegungen im Rahmen seiner Aktivitäten zum RIS-Hamburg-Projekt auf. Es initiierte eine Studie zur Stärken und Schwächenanalyse bestehender Innovationsaudits mit dem Ziel, die Leistungsmerkmale eines KMU-gerechten Innovationsaudits herauszuarbeiten. Das TIM versteht die Studie2 als einen Beitrag zur Erarbeitung eines „Hamburger Innovationsaudits“. In weiteren Gesprächen mit Vertretern der eingangs erwähnten Institutionen stellte sich später heraus, dass die diesbezüglichen Zielvorstellungen der involvierten Stellen zum Teil divergieren. Da auch noch weitere Hamburger Institutionen wie z.B. die Handwerkskammer oder Clustermanager sowie Verbandsvertreter der im Rahmen des RIS-Projektes untersuchten Branchen in die Konzeption eines „Hamburger Innovationsaudits“ eingebunden werden sollen, entstand die Idee der Initiierung eines Workshops.de_DE
tuhh.publication.instituteTechnologie- und Innovationsmanagement W-7de_DE
tuhh.identifier.doi10.15480/882.275-
tuhh.type.opusReport (Bericht)de
tuhh.institute.germanTechnologie- und Innovationsmanagement W-7de
tuhh.institute.englishTechnology and Innovation Management W-7en
tuhh.institute.id13de_DE
tuhh.type.id20de_DE
tuhh.gvk.hasppnfalse-
dc.type.driverreport-
dc.identifier.oclc930768364-
dc.type.casraiReporten
item.fulltextWith Fulltext-
item.creatorOrcidHerstatt, Cornelius-
item.creatorOrcidBuse, Stephan-
item.creatorOrcidTrapp, Stefan-
item.creatorGNDHerstatt, Cornelius-
item.creatorGNDBuse, Stephan-
item.creatorGNDTrapp, Stefan-
item.grantfulltextopen-
crisitem.author.deptTechnologie- und Innovationsmanagement W-7-
crisitem.author.deptTechnologie- und Innovationsmanagement W-7-
Appears in Collections:Publications (tub.dok)
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Ergebnisbericht_zum_Workshop_Hamburger_Innovationsaudit.pdf230,83 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show simple item record

Page view(s)

278
Last Week
0
Last month
0
checked on Apr 23, 2019

Download(s)

116
checked on Apr 23, 2019

Google ScholarTM

Check

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.