Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.2405
Fulltext available Open Access
Title: Towards sustainable development by new town planning : case study of Mazandaran Province of Iran
Language: English
Authors: Zahedi, Ali 
Editor: Gesellschaft zur Förderung der Forschung und Entwicklung der Umwelttechnologien (GFEU) an der Technischen Universität Hamburg e.V. 
Issue Date: 2019
Examination Date: 14-Jun-2019
Source: Technische Universität Hamburg (2019)
Part of Series: Hamburger Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft 
Volume number: 99
Abstract (german): Das New-Town-Planungskonzept wurde als alternative Lösung zur Regulierung des Stadt-Land-Wachstums in der iranischen Provinz Mazandaran übernommen. Die Forschung wurde in drei Hauptaspekten durchgeführt. Erstens, lokale Entwicklung durch die Gründung von Kleinunternehmen mit Low-Tech-Lösungen. Zweitens, das menschliche Wohlbefinden Beurteilung im Kandelous Dorf durch die Berücksichtigung von Wohnen, Einkommen und Arbeit, Work-Life-Balance, Bildung, Umweltqualität, Gesundheit, bürgerschaftliches Engagement und Governance, persönliche Sicherheit, soziale Zusammenhänge, Glück und Themen der Lebenszufriedenheit, Drittens , das Studiengebiet ist ein guter Ort, um zu gehen. New Town Siedlung mit einer integrierten GIS-AHP- Technik. Es wurde festgestellt, dass Kleinunternehmen mit Low-Tech- Lösungen eine Work-Life-Balance unterstützen können. Dieses Gleichgewicht ist jedoch eher als die Größe des Geschäfts. In allen untersuchten Fällen, was identifiziert. In all diesen Fällen haben sich mehrere sozioökonomisch-ökologische Errungenschaften als nützlich für die Anwendung in anderen Dörfern erwiesen. Die begleitete Bewertung des menschlichen Wohlbefindens im Kandelous-Dorf zeigt, dass die befragten Personen glücklich und zufrieden sind. Darüber hinaus haben wir einen hohen Status in verschiedenen Themen wie soziale Verbindungen, bürgerschaftliches Engagement, Work-Life-Balance, Gesundheit, Beschäftigungsquote und Umweltqualität festgestellt. So können kleinräumige Siedlungen nicht nur im Umweltleben eine Rolle spielen. Die Erwartungen der Menschen über das Leben sind jedoch zu einer Schlüsselrolle in der Lebenszufriedenheit der Menschen geworden. Die LSA-Bewertung ergab, dass 163,29 km2 (0,68%) des Untersuchungsgebiets für die Schaffung einer Siedlung in New Town sehr geeignet sind. Während 2.418,79 km2 (10,15%) mäßig geeignet sind, sind 2.749,06 km2 (11,53%) marginal geeignete Flächen,1.931,86 km2 (8,10%) sind derzeit nicht geeignet, 28,38 km2 (0,12%) sind dauerhaft ungeeignet. Die Steigung wurde im vorgeschlagenen Entscheidungshilfemodell als ein wichtiger topographischer Einschränkungsfaktor identifiziert, während ca. 53,25% der Gesamtfläche als sehr steil eingestuft wurde (30-500 Grad). Die Verteilung der bestehenden Betriebe auf die Eignung klassenlos wurde in 2.400 Km2 bestimmt, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden. Die erhaltenen Visualisierungsergebnisse zeigen, dass ungefähr 94 Prozent von hochgeeigneten, 78 Prozent von mäßig geeigneten und 16 Prozent von marginal geeigneten Landflächen für landwirtschaftliche Aktivitäten verwendet wurden. Auf Bezirksebene wurden die Bezirke Miankaleh, Miyandorodbozorgh, Roodpayshomali, Kalarastaghgharbi und Golijan als die geeignetsten Orte für die Entwicklung der Neustadt bestimmt, während etwa 86,80% der sehr geeigneten Gebiete (141,73 km2), 14,07% der mäßig geeigneten Gebiete (340,47 km2), und 3,02% der am Rande geeigneten Flächen (88,14 km2) befinden sich in diesen Landkreisen. Die Feldstudie wurde für den Bezirk Miankaleh durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass dieser Landkreis eine einzigartige Umweltqualität mit einer reichen Fauna und Flora aufweist. Aus der sozioökonomischen Analyse ergibt sich ein unausgeglichenes Stadt-Land-Wachstum, während eine negative Wachstumsrate für ländliche Siedlungen festgestellt wurde. Außerdem kann eine niedrige Beschäftigungsquote (22-37%) als eine weitere sozioökonomische Herausforderung für diesen Landkreis festgestellt werden. Allerdings können verschiedene Möglichkeiten wie einzigartige Umweltqualität, die Nähe zum Kaspischen Meer und ein guter logistischer Zugang für die Schaffung von Siedlungen in der Neustadt in Betracht gezogen werden.
Abstract (english): The New Town planning concept was evaluated as an alternative solution for regulating imbalanced urban-rural growth in the Mazandaran province of Iran. The research was conducted in three main aspects. Firstly, local development through creation of small- scale enterprises with low-tech solutions was studied by analysing several small-scale businesses. Secondly, human well-being assessment was conducted in the Kandelous village by considering housing, earning and job, work-life balance, education, environmental quality, health, civic engagement and governance, personal security, social connections, happiness, and life satisfaction topics. Thirdly, the study area was assessed to identify suitable place for creating New Town settlement by using an integrated GIS-AHP technique that was followed by a validation step using high resolution Google Earth images and a field study survey. It was found that small-scale business with low-tech solutions can support a suitable quality of life for local people including a suitable work-life balance. However, this balance highly depends on management skills rather than size of business. In all studied cases, a strong link between business and social development was identified. In all described cases several socio-economic-environmental achievements were detected that are useful for application in other villages. The conducted human well-being assessment in the Kandelous village shows that the surveyed people are happy and satisfied with their life in the village. Moreover, we have detected high well-being status in different topics such as social connections, civic engagement, work- life balance, health, employment rate, and environmental quality. Thus, small-scale settlements can not only play a role in ecological functionality of the region but also can offer an attractive life for people. However, expectations of people about life have a key role in the life satisfaction of people. The LSA assessment indicated that 163.29 Km2 (0.68%) of the study area is highly suitable for creation of New Town settlement. While 2,418.79 Km2 (10.15 %) is moderately suitable, 2,749.06 Km2 (11.53 %) is marginally suitable land, 1,931.86 Km2 (8.10 %) is currently not suitable, 28.38 Km2 (0.12%) is permanently unsuitable. Slope was identified as an important topographical restriction factor in the proposed decision support model, whereas approximately 53.25% of total area was classified as very steep area (30-500 degree). The distribution of existing farms among the suitability classless was determined in 24,000 km2, that was randomly selected. approximately 94 percent of highly suitable, 78 percent of moderately suitable, and 16 percent of marginally suitable lands were used for agricultural activities. At a country level, Miyankaleh, Miyandrodbozorgh, Roodpayshomali, Kalarastaghgharbi, and Golijan counties were determined as the most suitable places for New Town development, whereas about 86.80% of highly suitable lands (141.73 Km2), 14.07% of moderately suitable lands (340.47 Km2), and 3.02% of marginally suitable lands (88.14 Km2) are located in these counties. The field study survey was conducted for the Miankaleh County, the results indicate that this county has a unique environmental quality with a rich fauna and flora. From socio-economic analysis, this county has an imbalanced urban- rural growth, whereas a negative growth rate for rural settlements was detected. Besides, low employment rate (22-37%) can be noted as another socio-economic challenge for this county. Although, several opportunities such as unique environmental quality, close distance to the Caspian Sea, and a good logistic access can be considered for creating New Town settlements.
URI: http://hdl.handle.net/11420/3358
DOI: 10.15480/882.2405
ISBN: 978-3-942768-24-5
Institute: Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz B-2 
Type: Dissertation
Advisor: Otterpohl, Ralf 
Referee: Ihl, Christoph 
License: In Copyright In Copyright
Appears in Collections:Publications with fulltext

Files in This Item:
File Description SizeFormat
Text der Disertation.pdf163,99 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record

Page view(s)

268
Last Week
4
Last month
10
checked on Sep 21, 2020

Download(s)

132
checked on Sep 21, 2020

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.