Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.337
Title: Zur Rückführung nicht mehr benötigten Speicherplatzes in PASCAL
Other Titles: Dynamic memory recovery in PASCAL
Language: German
Authors: Rump, Siegfried M. 
Keywords: Pascal;memory
Issue Date: 1979
Source: Elektronische Rechenanlagen 22 (1980), 2, 55-62
Abstract (german): Bei Benutzung der Datenstruktur Pointer in PASCAL tritt selbst bei kleineren Programmen schnell Speicherüberlauf ein, wenn nicht entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Aber gerade die Möglichkeit dynamischer Variablen ist ein entscheidendes Merkmal von PASCAL, so daß es der Verfasser für dringend angeraten hält, Möglichkeiten zur weiteren Verwendung nicht mehr benötigten Speicherplatzes zu schaffen. In der vorliegenden Arbeit werden zunächst Methoden beschrieben, wie diese Rückführung vom Benutzer bewerkstelligt werden kann. Gleichwohl ist es für eine moderne Programmiersprache unzumutbar, daß zum einen etwas derart Fundamentales vom Benutzer implementiert werden soll und zum andern dies ja für jedes Programm und Unterprogramm von neuem geschehen muß. In einem zweiten Teil der Arbeit werden daher Methoden beschrieben, wie die dynamische Speicherplatzverwaltung durch den Compiler geschehen kann. Im Gegensatz zu bekannten Methoden wird ein Kompromiß zwischen möglichst optimaler Rückführung und schneller Rechenzeit gesucht. Der Verfasser hofft dazu beizutragen, daß die unbedingte Notwendigkeit der Speicherplatzrückführung erkannt und in den Report aufgenommen wird und, daß bald mehr Compiler mit dieser Fähigkeit auf den Markt kommen.
Abstract (english): When using the data structure pointer even for small programs the memory is filled up quickly if no precautions were made. However, especially the possibility of dynamic variables is a fundamental feature of PASCAL, so that in the authors opinion it is of great importance to manage the further use of not-more-needed memory. In the present paper first methods are described how this can be done by the programmer. However, for a modern programming language it is a tall order to leave this important task to the user and, moreover, this has to be done for every program and subprogram separately. Therefore, in a second chapter methods will be described, how the compiler can manage the dynamic memory recovery in PASCAL. In contrast to known methods here it has been looked for a compromise between optimal recovery and time efficiency. The author hopes, that the fundamental necessity of recovering memory not longer needed will be recognized and entered in the report and, that more compilers with this ability will come into the market.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/339
DOI: 10.15480/882.337
Institute: Zuverlässiges Rechnen E-19 
Type: (wissenschaftlicher) Artikel
Appears in Collections:Publications (tub.dok)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
S0001090.pdf548,19 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record

Page view(s)

171
Last Week
0
Last month
0
checked on May 22, 2019

Download(s)

50
checked on May 22, 2019

Google ScholarTM

Check

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.