Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.2425
Title: Didaktische Qualifizierung zum Forschenden Lernen als akademische Personalentwicklung : Fallbeispiel einer Technischen Universität und Implikationen für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchs
Language: German
Authors: Vosgerau, Klaus 
Bulmann, Ulrike 
Braun, Sara 
Keywords: Forschendes Lernen;Hochschuldidaktik;Nachwuchsförderung;akademische Personalentwicklung;Ingenieurwissenschaften
Issue Date: 21-Sep-2016
Conference: Gelingende Lehre: erkennen, entwickeln, etablieren (DGHD-Jahrestagung 2016) 
Abstract (german): Mit einem neuen Lehrgang bildet die Technische Universität Hamburg seit Mitte 2015 neue wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen didaktisch für die Planung und Ausgestaltung forschungsbezogener Lehre aus. Dem obligatorischen Einjahresprogramm liegen eigens entwickelte Lernziele und Workshopformate zugrunde. Damit können die Teilnehmenden nachhaltig befähigt werden, allgemein nach modernen didaktischen Grundsätzen zu lehren und insbesondere studierendenzentrierte Lernszenarien zum Forschenden Lernen zu gestalten. Die Lehre im Format des Forschenden Lernens wird gefördert, indem Gelegenheiten zur Ausbildung eines miteinander verbundenen Lehrenden- und Forscherhabitus geschaffen werden. Dadurch sollen Tätigkeiten des Forschens und Lehrens zukünftig eher unmittelbar miteinander verbunden werden können. Um das Konzept und die Grundsätze des neuen Weiterbildungsprogramms theoretisch einordnen zu können werden seine Bezüge zu aktuellen, maßgeblichen Ansätzen der akademischen Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs diskutiert.
Abstract (english): Since 2015, newly arrived research associates at Hamburg University of Technology (TUHH) are being educated to plan and design their teaching in a research-related manner. Guided by characteristic learning goals, an obligatory 1-year-program was set up enabling the participants to teach according to modern educational principles, in particular by use of student-centered scenarios of research-based learning. The program framework also provides opportunities to develop an integrative habitus of an academic teacher and researcher alike. To embed this new approach in a wider conceptual context, the poster presents a study to explore the relation between the guiding principles of the educational program of TUHH and modern, generally accepted standards for the development of young researchers.
URI: http://hdl.handle.net/11420/3521
DOI: 10.15480/882.2425
Institute: Zentrum für Lehre und Lernen (ZLL) 
Type: Poster
Funded by: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Förderkennzeichen 01 PL 16047)
Project: LearnING TUHH 
01 PL 16047 
Appears in Collections:Publications with fulltext (tub.dok)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
20160920_K.Vosgerau,U.Bulmann,S.Braun_Poster_DGHD2016.pdfK.Vosgerau,U.Bulmann,S.Braun(2016)-Didaktische_Qualifizierung_zum_Forschernden_Lernen(Poster.DGHD2016)3,8 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record

Page view(s)

35
checked on Oct 14, 2019

Download(s)

11
checked on Oct 14, 2019

Google ScholarTM

Check

Export

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons