Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.2430
Title: Didaktische Unterstützung von Postdocs als strategisches Element der Lehrförderung
Language: German
Authors: Vosgerau, Klaus 
Keywords: Lehrförderung; Hochschuldidaktik; Beratungsprozess; Postdocs; Organisationsentwicklung; strategisches Hochschulmanagement
Issue Date: 7-Mar-2019
Source: https://www.dghd19.de/wp-content/uploads/2019/02/DGHD-Programm_web_190212-1.pdf
Abstract (german): 
Für hochschuldidaktische Einrichtungen ist es wesentlich, eine auf die verschiedenen Lehrendengruppen abgestimmte und durch Evidenzen abgesicherte Unterstützung zur Lehre anzubieten. Dies kann maßgeblich dazu beitragen, didaktisches Wissen effizient in die Fachdisziplinen zu transferieren. Nicht zuletzt kann eine bedarfs- und positionsspezifische Förderung nach wesentlichen Zielgruppen die Wahrnehmung einer didaktischen Einrichtung stärken und die Fürsprache in Prozessen hochschulischer Organisationsentwicklung fördern.

An Universitäten haben nach den Hochschullehrenden die Postdocs - zusammen mit weiteren, unbefristet beschäftigten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Mittelbaus - den meisten Einfluss auf den Wandel der Lehrkultur. Die Hochschuldidaktik muss deshalb die besonderen Arbeits- und Karriereumstände sowie die besonderen Bedarfe der Postdocs in den Blick nehmen, um erfolgreich mit ihnen kooperieren zu können. In der Lehrförderung existieren allerdings kaum Konzepte, um sie in Lehrfragen gezielt zu unterstützen.

Im Beitrag werden auf Basis einer Literatur- und Quellenanalyse wesentliche Dimensionen und Merkmale zur akademischen Position von Postdocs herausgearbeitet. Daraus wird dann thesenhaft ein lehrbezogenes Bedarfsmodell entwickelt. Damit werden gezielte didaktische Angebote und Interaktionen von der Qualifizierung über die Lehrberatung bis zur kollegialen Vernetzung und der Hilfe zur Lehrorganisation verknüpft. Schließlich wird der Gesamtentwurf exemplarisch anhand empirischer Daten von 2012-2018 überprüft, die aus der Analyse von Dokumentationen und Evaluationen zur didaktischen Unterstützung von Postdocs in einer ingenieurwissenschaftlichen Fakultät gewonnen wurden.
Abstract (english): 
It is crucial for centers of teaching and learning to design support structures that are suitable for all relevant groups having a stake in these very academic activities. Also, concepts and measures should be validated by empirical evidence. On the one hand, this allows to disseminate educational knowledge effectively among faculty members. On the other hand, this might lead to a more positive picture stakeholders may draw of academic units like this when it comes to evaluation as part of organisational development it may be affected by.

Leaving the professors out of consideration, views and intentions of postdocs - besides some other types of academics with unlimited work contracts - are influencing the teaching culture at universities the most. Therefore, educational advisors should carefully consider the particular work environments and career paths associated with postdocs to be able to establish promising and succesful work relations in order to gradually change teaching and learning practices. Though, centers for teaching and learning have hardly come up with concepts proposed to support this group of academics accurately and persistently.

For this reason, firstly, major socio-cultural, professional and organisational characteristics of postdocs are introduced to sketch their academic position. Secondly, a theoretical modell with respect to teaching-related demands of postdocs will be evolved to explain why certain educational methods and well-chosen ways of communication should be concentrated on to counsel them effectively. Finally, the elaborated model will be tested exemplary with use of empirical data gathered from analyses of documentations and evaluations associated with postdoc-centered advisory processes in a school of engineering from 2012 to 2018.
Conference: Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik, dghd (2019) 
URI: http://hdl.handle.net/11420/3538
DOI: 10.15480/882.2430
Institute: Zentrum für Lehre und Lernen ZLL 
Document Type: Presentation
Project: LearnING - Ingenieurbildung für die Anforderungen der Gesellschaft im 21. Jahrhundert 
More Funding information: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Förderkennzeichen 01 PL 16047
License: CC BY-NC-ND 4.0 (Attribution-NonCommercial-NoDerivatives) CC BY-NC-ND 4.0 (Attribution-NonCommercial-NoDerivatives)
Appears in Collections:Publications with fulltext

Show full item record

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Cite this record

Export

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons