DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorJin, Yan-
dc.contributor.authorUth, Marc-Florian-
dc.contributor.authorKuznetsov, Andrey V.-
dc.contributor.authorHerwig, Heinz-
dc.date.accessioned2020-06-03T12:34:59Z-
dc.date.available2020-06-03T12:34:59Z-
dc.date.issued2015-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11420/6228-
dc.description.abstract• Strömungen durch poröse Medien kommen in Natur und Technik häufig vor (Grundwasserströmungen, Strömung durch Kiesschüttungen, Filtermaterialien, ...) • Bei entsprechend hohen Geschwindigkeiten sind diese Strömungen (wie Strömungen allgemein) turbulent, gekennzeichnet durch Turbulenzstrukturen, deren maximale Größe durch die Geometrie begrenzt ist, die durchströmt wird. • Es ist eine bis heute ungeklärte Frage, ob diese geometrische Begrenzung der Strukturgröße der Turbulenz durch die Geometrie insgesamt gegeben ist, oder durch die Porengröße des porösen Materials. • Für die Berechnung solcher Strömung ist diese Frage von großer Bedeutung, weil davon abhängt, wie stets erforderliche Turbulenzmodelle aussehen müssen. • Der einzige Weg, dies theoretisch und systematisch zu untersuchen besteht darin, eine solche Strömung in allen Einzelheiten zu berechnen, ohne dabei aber Turbulenzmodelle benutzen zu müssende
dc.language.isodede_DE
dc.publisherHLRNde_DE
dc.subject.ddc530: Physikde_DE
dc.subject.ddc600: Technikde_DE
dc.subject.ddc620: Ingenieurwissenschaftende_DE
dc.titleTurbulente Strömungen durch poröse Materialien : wie sehen die aus?de_DE
dc.typeArticlede_DE
dc.type.diniarticle-
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.abstract.german• Strömungen durch poröse Medien kommen in Natur und Technik häufig vor (Grundwasserströmungen, Strömung durch Kiesschüttungen, Filtermaterialien, ...) • Bei entsprechend hohen Geschwindigkeiten sind diese Strömungen (wie Strömungen allgemein) turbulent, gekennzeichnet durch Turbulenzstrukturen, deren maximale Größe durch die Geometrie begrenzt ist, die durchströmt wird. • Es ist eine bis heute ungeklärte Frage, ob diese geometrische Begrenzung der Strukturgröße der Turbulenz durch die Geometrie insgesamt gegeben ist, oder durch die Porengröße des porösen Materials. • Für die Berechnung solcher Strömung ist diese Frage von großer Bedeutung, weil davon abhängt, wie stets erforderliche Turbulenzmodelle aussehen müssen. • Der einzige Weg, dies theoretisch und systematisch zu untersuchen besteht darin, eine solche Strömung in allen Einzelheiten zu berechnen, ohne dabei aber Turbulenzmodelle benutzen zu müssende_DE
tuhh.publication.instituteTechnische Thermodynamik M-21de_DE
tuhh.publication.instituteThermofluiddynamik (M-21H)de_DE
tuhh.type.opus(wissenschaftlicher) Artikel-
tuhh.gvk.hasppnfalse-
tuhh.hasurnfalse-
dc.type.driverarticle-
dc.type.casraiJournal Article-
tuhh.relation.ispartofseriesHLRN Newsde_DE
local.status.inpressfalsede_DE
item.creatorGNDJin, Yan-
item.creatorGNDUth, Marc-Florian-
item.creatorGNDKuznetsov, Andrey V.-
item.creatorGNDHerwig, Heinz-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_6501-
item.tuhhseriesidHLRN News-
item.grantfulltextnone-
item.languageiso639-1de-
item.openairetypeArticle-
item.cerifentitytypePublications-
item.creatorOrcidJin, Yan-
item.creatorOrcidUth, Marc-Florian-
item.creatorOrcidKuznetsov, Andrey V.-
item.creatorOrcidHerwig, Heinz-
item.fulltextNo Fulltext-
crisitem.author.deptTechnische Thermodynamik M-21-
crisitem.author.deptThermofluiddynamik (HM-21)-
crisitem.author.deptTechnische Thermodynamik M-21-
crisitem.author.orcid0000-0002-2297-6827-
crisitem.author.parentorgStudiendekanat Maschinenbau-
crisitem.author.parentorgStudiendekanat Maschinenbau-
Appears in Collections:Publications without fulltext
Show simple item record

Page view(s)

11
Last Week
0
Last month
3
checked on Aug 11, 2020

Google ScholarTM

Check

Add Files to Item

Note about this record

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.