Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.952
Fulltext available Open Access
Title: Experimental and numerical investigations of HSVA-tanker-2 flow field
Language: English
Authors: Denker, Jörg 
Knaack, Thomas 
Kux, Jürgen 
Issue Date: 1992
Part of Series: Schriftenreihe Schiffbau 
Volume number: 521
Abstract (german): Die Umströmung eines Schiff-Doppelmodells wurde experimentell und numerisch untersucht. Die Rumpfform wurde in der SSPA entworfen. Sie diente als zweiter Testfall für die Konkurrenz der Berechnungsverfahren im 1990 SSPA-CTHUHR Workshop Ship Viscous Flow. Die Rumpfform ist im Hinterschiffsbereich durch mehr U-förmige Spanten gekennzeichnet. Dadurch soll eine gleichmäßigere Strömung in der Propellerebene erreicht werden. Die Experimente wurden im Windkanal durchgeführt. Die Verteilung der mittlerenGeschwindigkeit im Strömungsfeld wurde mit einem Dreikomponenten-LDVSystem in 5 Spantebenen an (im Mittel) 800 Punkten pro Ebene gemessen. Auch die Turbulenz wurde untersucht und Isolinienbilder für die kinetische Energie der Turbulenz k wurden für die hinteren Meßebenen erstellt. Das Richtungsfeld der Wandschubspannungen im Hinterschiffsbereich wurde mit Anstrichbildern sichtbar gemacht und der Wanddruck in diesem Bereich über Druckanbohrungen an einer Reihe von Orten bestimmt. Schwerpunkt der numerischen Untersuchungen war die Berechnung der dreidimensionalen turbulenten Grenzschicht mit einem Rechenprogramm nach Cebeci. Das Grenzschichtprogramm enthält ein einfaches algebraisches Thrbulenzmodell und verwendet die Ergebnisse einer potentialtheoretischen Berechnung der Außenströmung unter Aufteilung der Rumpfoberfläche in ca. 1800 Paneele. Wanddruck-Werte und Geschwindigkeitsprofile in der Grenzschicht zeigen befriedigendeÜbereinstimmung für die weiter stromaufwärts liegenden Spantebenen.
Abstract (english): Experimental and numerical investigations of HSVA-tanker-2 flow field The flow around the double-model of a ship hull was investigated experimentally and numerically. The hull form was designed by SSPA with the purpose to serve as second test case in the competition of computational methods, the 1991 SSPACTH-UHR Workshop on Ship Viscous Flow, and was characterized by U-shaped stern sections in order to get a more uniform flow in the propeller plane. The experiments were performed in the wind-tunnel. The distribution of the mean velocity was investigated by three-component LDV-measurements at 5 stations, leading to detailed surveys (800 points scanned). Turbulence was investigated too and charts of the distribution of turbulent kinetic energy kin the downstream stern region could be drawn. The directional field of wall shear stresses was visualized with paint in the stern region and wall-pressure was recorded there by pressure taps. The numerical investigation centered around a detailed computation of the three-dimensional turbulent boundary layer by a program of the Cebeci-type (using a simple algebraic turbulence model and as outer velocity field the output of a potential theoretic computation with one half of the hull approximated by more than 1800 panels). Wall press ure values and boundary-Iayer velocity profiles show fair agreement with experiment for the upstream stations.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/954
DOI: 10.15480/882.952
Institute: Entwerfen von Schiffen und Schiffssicherheit M-6 
Type: Report (Bericht)
License: http://doku.b.tu-harburg.de/doku/lic_ohne_pod.php
Appears in Collections:Publications with fulltext

Show full item record

Page view(s)

379
Last Week
3
Last month
8
checked on Sep 18, 2020

Download(s)

576
checked on Sep 18, 2020

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.