Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.1030
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorFlorian, Michael-
dc.date.accessioned2011-12-07T11:19:17Zde_DE
dc.date.available2011-12-07T11:19:17Zde_DE
dc.date.issued2010-10-
dc.identifier.issn1436-7998de_DE
dc.identifier.other679960309de_DE
dc.identifier.urihttp://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1032-
dc.description.abstractDer folgende Beitrag geht von der Annahme aus, dass der Wirtschaftsskandal ein zentraler Gegenstand für die soziologische Analyse der sozialen Ordnung von Märkten ist. Durch Nutzung eines praxistheoretischen Ansatzes soll die Skandalisierung von gesetzwidrigen und moralisch zweifelhaften Verhaltensweisen ökonomischer Akteure als ein Aspekt symbolischer Herrschaftsformen untersucht werden, um daraus Rückschlüsse zu ziehen, inwieweit die offenbar zunehmende öffentliche Kommunikation über Wirtschaftsskandale in den Massenmedien als Anzeichen für einen strukturellen Wandel von Herrschaft gedeutet werden kann. Hierfür wird zunächst die Bedeutung von Wirtschaftsskandalen für die soziologische Analyse der Ordnung von Märkten diskutiert (1). Danach werden bestehende wirtschaftssoziologische Ansätze für eine Erklärung von ökonomischen Skandalen und rechtswidrigen Verhaltensweisen in Unternehmen vorgestellt und in ihrer Relevanz für eine Soziologie des Wirtschaftsskandals eingeschätzt (2). Daran anschließend werden Ansatzpunkte für eine praxistheoretische Analyse von Wirtschaftsskandalen skizziert (3). Abschließend wird die Zunahme einer Skandalisierung von Management und Unternehmen unter der Fragestellung diskutiert, inwiefern die Skandalberichte über ökonomisches Fehlverhalten als Indikator für einen "Strukturwandel von Herrschaft" interpretiert werden können (4).de
dc.language.isodede_DE
dc.relation.ispartofseriesResearch reports // Institut für Technik und Gesellschaft, Technische Universität Hamburg-Harburg ; 20-
dc.rightsby-nc-ndde_DE
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/de_DE
dc.subjectWirtschaftsskandal, Soziale Ordnung, Wirtschaftssoziologie, Praxistheorie, Symbolis che Macht, Sozialer Wandel, Strukturwandel von Herrschaftde_DE
dc.subjectEconomic Scandal, Social Order, Economic Sociology, Theory of Practice, Symbolic Power, Social Change, Structural Change of Dominationde_DE
dc.subject.ddc300: Sozialwissenschaften, Soziologiede_DE
dc.subject.ddc330: Wirtschaftde_DE
dc.titleWirtschaftsskandale in der sozialen Ordnung von Märktende_DE
dc.title.alternativeEconomic scandals and the social order of marketsen
dc.typeWorking Paperde_DE
dc.date.updated2011-12-07T15:49:51Zde_DE
dc.identifier.doi10.15480/882.1030-
dc.type.diniworkingPaper-
dc.subject.gndSozialordnungde
dc.subject.gndWirtschaftssoziologiede
dc.subject.ddccode330-
dc.subject.ddccode300-
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:830-882.010309-
tuhh.publikation.typworkingPaperde_DE
tuhh.opus.id1125de_DE
tuhh.gvk.ppn679960309de_DE
tuhh.oai.showtruede_DE
dc.identifier.hdl11420/1032-
tuhh.title.englishEconomic scandals and the social order of marketsen
tuhh.abstract.germanDer folgende Beitrag geht von der Annahme aus, dass der Wirtschaftsskandal ein zentraler Gegenstand für die soziologische Analyse der sozialen Ordnung von Märkten ist. Durch Nutzung eines praxistheoretischen Ansatzes soll die Skandalisierung von gesetzwidrigen und moralisch zweifelhaften Verhaltensweisen ökonomischer Akteure als ein Aspekt symbolischer Herrschaftsformen untersucht werden, um daraus Rückschlüsse zu ziehen, inwieweit die offenbar zunehmende öffentliche Kommunikation über Wirtschaftsskandale in den Massenmedien als Anzeichen für einen strukturellen Wandel von Herrschaft gedeutet werden kann. Hierfür wird zunächst die Bedeutung von Wirtschaftsskandalen für die soziologische Analyse der Ordnung von Märkten diskutiert (1). Danach werden bestehende wirtschaftssoziologische Ansätze für eine Erklärung von ökonomischen Skandalen und rechtswidrigen Verhaltensweisen in Unternehmen vorgestellt und in ihrer Relevanz für eine Soziologie des Wirtschaftsskandals eingeschätzt (2). Daran anschließend werden Ansatzpunkte für eine praxistheoretische Analyse von Wirtschaftsskandalen skizziert (3). Abschließend wird die Zunahme einer Skandalisierung von Management und Unternehmen unter der Fragestellung diskutiert, inwiefern die Skandalberichte über ökonomisches Fehlverhalten als Indikator für einen "Strukturwandel von Herrschaft" interpretiert werden können (4).de_DE
tuhh.publication.instituteTechnik und Gesellschaft W-5de_DE
tuhh.identifier.doi10.15480/882.1030-
tuhh.type.opusResearchPaper-
tuhh.institute.germanTechnik und Gesellschaft W-5de
tuhh.institute.englishTechnology and Society W-5en
tuhh.institute.id10de_DE
tuhh.type.id17de_DE
tuhh.gvk.hasppntrue-
tuhh.hasurnfalse-
tuhh.series.id12-
tuhh.series.nameResearch reports // Institut für Technik und Gesellschaft, Technische Universität Hamburg-Harburg-
dc.type.driverworkingPaper-
dc.identifier.oclc930768672-
dc.rights.ccversion2.0/de-
dc.type.casraiWorking Paper-
dc.rights.nationallicensefalsede_DE
tuhh.relation.ispartofseriesResearch Reports // Institut für Technik und Gesellschaft, Technische Universität Hamburg-Harburgde_DE
tuhh.relation.ispartofseriesnumber20de_DE
local.status.inpressfalsede_DE
item.languageiso639-1de-
item.grantfulltextopen-
item.openairetypeWorking Paper-
item.seriesrefResearch Reports // Institut für Technik und Gesellschaft, Technische Universität Hamburg-Harburg;20-
item.cerifentitytypePublications-
item.creatorOrcidFlorian, Michael-
item.fulltextWith Fulltext-
item.tuhhseriesidResearch Reports // Institut für Technik und Gesellschaft, Technische Universität Hamburg-Harburg-
item.creatorGNDFlorian, Michael-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_8042-
crisitem.author.deptInnovationsmarketing W-3-
crisitem.author.parentorgStudiendekanat Management-Wissenschaften und Technologie-
Appears in Collections:Publications with fulltext
Files in This Item:
File Description SizeFormat
RR20.pdf128,98 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show simple item record

Page view(s)

444
Last Week
6
Last month
2
checked on Oct 19, 2020

Download(s)

176
checked on Oct 19, 2020

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons