Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.1146
Fulltext available Open Access
Title: Applying Markov logics for controlling abox abduction
Other Titles: Die Anwendung von Markov Logik zur Steuerung der Abox-Abduktion
Language: English
Authors: Nafissi, Anahita 
Keywords: Markov Logik;Semantik Web;Abox-Abduktion;Beschreibungslogiken;Steuerung der Abox-Abduktion;Ontologien;Markov logic;semantic web;Abox abduction;description logics;controlling Abox abduction;ontologies
Issue Date: 2013
Examination Date: 10-Oct-2013
Abstract (german): Die manuelle Erstellung von Anmerkungen zu Multimedia-Dokumenten ist eine zeit und kostenintensive Aufgabe. In dieser Arbeit definieren wir einen Agenten zur Medieninterpretation, der automatisch Anmerkungen zu Multimedia-Dokumenten generiert. Die Beobachtungen des Agenten werden durch oberflächliche Informationen gegeben, die mit Hilfe von modernen Medien-Analyse-Werkzeugen extrahiert wurden. Auf der Basis von Hintergrundwissen interpretiert der Agent diese Beobachtungen durch die Herleitung von Erklärungen auf einer höheren Ebene. Beobachtungen und ihre Erklärungen bilden die Anmerkungen zu einem Multimedia-Dokument. Zu diesem Zweck untersuchen wir einen Abduktionsalgorithmus, der Erklärungen durch die Verwendung eines logikbasierten Wissensrepräsentationsformalismus bestimmt. Für bestimmte Medieninhalte können auch mehrere Erklärungen möglich sein. Da dem Agenten zur Bestimmung der Erklärungen nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung stehen, müssen wir die Abduktionsprozedur in Bezug auf die Verzweigung des Rechenverfahrens und Tiefe der berechneten Ergebnisse beschränken, wobei immer noch akzeptable Anmerkungen generiert werden sollen. Um die Abduktionsprozedur zu beschränken, benutzen wir einen probabilistischen Formalismus erster Ordnung.
Abstract (english): Manually annotating the multimedia documents is a time-consuming and cost-intensive task. In this work, we define a media interpretation agent for automatically generating annotations for multimedia documents. Observations of the agent are given as surface-level information extracted by state-of-the-art media analysis tools. Based on background knowledge the agent interprets observations by computing high-level explanations. Observations and their explanations constitute the annotations of a media document. For this purpose, we investigate an abduction algorithm which computes explanations using a logic-based knowledge representation formalism. Multiple explanations might be possible for certain media content. Since the agent's resources for computing explanations are limited, we need to control the abduction procedure in terms of branching of the computation process and depth of computed results, while still producing acceptable annotations. To control the abduction procedure, we employ a first-order probabilistic formalism.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1148
DOI: 10.15480/882.1146
ISBN: 978 3 86387 396 7
Institute: Softwaresysteme E-16 
Faculty: Elektrotechnik und Informationstechnik
Type: Dissertation
Advisor: Möller, Ralf 
Thesis grantor: Technische Universität Hamburg
License: http://doku.b.tu-harburg.de/doku/lic_ohne_pod.php
Appears in Collections:Publications with fulltext

Files in This Item:
File Description SizeFormat
Book.pdf1,64 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record

Page view(s)

602
Last Week
0
Last month
18
checked on Sep 27, 2020

Download(s)

829
checked on Sep 27, 2020

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.