Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.1453
Fulltext available Open Access
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorHapke, Thomas-
dc.dateinfo:eu-repo/date/embargoEnd/2018-11-01-
dc.date.accessioned2017-11-17T07:19:38Z-
dc.date.available2017-11-17T07:19:38Z-
dc.date.issued2017-10-
dc.identifier.citationFrank Hartmann (Hrsg.): Wilhelm Ostwald, Farbenlehre, Formenlehre. Eine kritische Rekonstruktion (S. 165-181). Hamburg: AVINUS, 2017.de_DE
dc.identifier.isbn978-3-86938-090-2de_DE
dc.identifier.urihttp://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1456-
dc.description.abstractDer Nobelpreisträger für Chemie und spätere Privatgelehrte Wilhelm Ostwald ist ein Beispiel für einen Naturwissenschaftler, der schon Anfang des 20. Jahrhunderts explizit die Organisation wissenschaftlicher Kommunikation thematisierte und über die Technik wissenschaftliches Arbeiten mit internationalem Fokus nachdachte. Nach einer kurzen Übersicht zu den (biografischen) Voraussetzungen von Ostwalds wissenschaftsorganisatorischen Aktivitäten werden in diesem Text Ostwalds theoretische und praktische Ansätze zum Formieren, Formatieren und Informieren von Wissenschaft und ihrer Medien vorgestellt. Es geht um Tätigkeiten und Handlungen beim wissenschaftlichen Arbeiten wie dem Lesen und Schreiben, dem Sammeln und Speichern, dem Benachrichtigen und Kommunizieren, dem Ordnen und Formatieren sowie dem Bilden, Popularisieren und dem Erzeugen von Neuem.de
dc.language.isodede_DE
dc.publisherAVINUS Verlagde_DE
dc.rights.urihttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/de_DE
dc.subjectWilhelm Ostwaldde_DE
dc.subjectWissenschaftliches Arbeitende_DE
dc.subjectWissensorganisationde_DE
dc.subject.ddc000: Allgemeines, Wissenschaftde_DE
dc.titleIn-Form[at]ieren und Wissenschaft : Wilhelm Ostwalds wissenschaftsorganisatorische Aktivitäten und die Technologien der geistigen Arbeitde_DE
dc.typeinBookde_DE
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:830-88217862-
dc.identifier.doi10.15480/882.1453-
dc.type.dinibookPart-
dc.subject.ddccode020-
dc.subject.ddccode000-
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:830-88217862de_DE
tuhh.oai.showtruede_DE
dc.identifier.hdl11420/1456-
tuhh.abstract.germanDer Nobelpreisträger für Chemie und spätere Privatgelehrte Wilhelm Ostwald ist ein Beispiel für einen Naturwissenschaftler, der schon Anfang des 20. Jahrhunderts explizit die Organisation wissenschaftlicher Kommunikation thematisierte und über die Technik wissenschaftliches Arbeiten mit internationalem Fokus nachdachte. Nach einer kurzen Übersicht zu den (biografischen) Voraussetzungen von Ostwalds wissenschaftsorganisatorischen Aktivitäten werden in diesem Text Ostwalds theoretische und praktische Ansätze zum Formieren, Formatieren und Informieren von Wissenschaft und ihrer Medien vorgestellt. Es geht um Tätigkeiten und Handlungen beim wissenschaftlichen Arbeiten wie dem Lesen und Schreiben, dem Sammeln und Speichern, dem Benachrichtigen und Kommunizieren, dem Ordnen und Formatieren sowie dem Bilden, Popularisieren und dem Erzeugen von Neuem.de_DE
tuhh.publication.instituteUniversitätsbibliothek TUBde_DE
tuhh.identifier.doi10.15480/882.1453-
tuhh.type.opusInBuch (Kapitel / Teil einer Monographie)-
tuhh.institute.germanUniversitätsbibliothek TUBde
tuhh.institute.englishUniversity Libraryen
tuhh.gvk.hasppnfalse-
tuhh.hasurnfalse-
dc.type.driverbookPart-
dc.type.casraiBook Chapter-
tuhh.embargo.date2018-11-01-
tuhh.container.startpage165de_DE
tuhh.container.endpage181de_DE
dc.rights.nationallicensefalsede_DE
local.status.inpressfalsede_DE
local.type.versionsubmittedVersionde_DE
item.creatorGNDHapke, Thomas-
item.languageiso639-1de-
item.creatorOrcidHapke, Thomas-
item.cerifentitytypePublications-
item.openairetypeinBook-
item.grantfulltextopen-
item.mappedtypeinBook-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_3248-
item.fulltextWith Fulltext-
crisitem.author.deptUniversitätsbibliothek TUB-
crisitem.author.orcid0000-0002-5135-2693-
Appears in Collections:Publications with fulltext
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Ostwald-In-form-at-ieren-und-Wissenschaft-Hapke-Final-Januar-2017-korr.pdfPreprint-Version480,26 kBAdobe PDFView/Open
Thumbnail
Show simple item record

Page view(s)

273
Last Week
5
Last month
7
checked on May 6, 2021

Download(s)

280
checked on May 6, 2021

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Cite this record

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.