Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.3084
Publisher URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0156-4233082
Title: Reurbanisierung im Umland der Großstadt?
Language: German
Authors: Matthes, Gesa 
Editor: Scholich, Dietmar 
Issue Date: 2019
Publisher: Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, ARL
Source: Reurbanisierung zwischen Wunsch und Wirklichkeit : ein Blick auf nordwestdeutsche Städte und Regionen / Dietmar Scholich (Hrsg.). - Hannover : ARL, Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 2019. - (Arbeitsberichte der ARL ; 27). - Seite 137-153
Part of Series: Arbeitsberichte der ARL 
Volume number: 27
Abstract (german): 
Der vorliegende Beitrag untersucht acht Zentren des Umlandes der Stadtregion Hamburg als städtische Raumstrukturen, in denen sich eine Reurbanisierung gegenüber dem flächenhaften Umland abspielen kann. Basierend auf kleinräumigen Bevölkerungs- und Wanderungsdaten der amtlichen Statistik werden die bevölkerungsstrukturellen Veränderungsprozesse mit drei in der Reurbanisierungsforschung üblichen Messkonzepten empirisch untersucht. Ziel ist es, die ablaufenden Prozesse besser zu verstehen, um ihre planerische Begleitung in den Zentren zu ermöglichen. Im Ergebnis kann festgestellt werden, dass es eine Reurbanisierung im Sinne eines Bevölkerungsgewinns der Mittelzentren aus dem eigenen Umland sowie im Sinne eines Bevölkerungskonzentrationsprozesses gibt und dass Veränderungen bei allen Altersklassen - nicht nur bei den Berufseinsteigern - für die Ausprägung der festgestellten Reurbanisierung eine Rolle spielen.
Abstract (english): 
This paper investigates eight centres in the environs of the urban region of Hamburg as urban spatial structures in which reurbanisation can occur, in contrast to the more rural surroundings. Based on small-scale population and migration data drawn from the official statistics, processes of change affecting the population structure are empirically investigated using three measuring concepts commonly applied in reurbanisation research. The aim is to improve understanding of the processes at work and thus to facilitate the relevant planning processes in the centres concerned. It is possible to demonstrate the existence of reurbanisation - understood as middle-order centres gaining population from their own environs and as a process of population concentration - and it can be seen that changes in all age groups (not only among job starters) play a role in the reurbanisation.
URI: http://hdl.handle.net/11420/5066
DOI: 10.15480/882.3084
ISBN: 978-3-88838-423-3
978-3-88838-424-0
Institute: Verkehrsplanung und Logistik W-8 
Document Type: Chapter (Book)
Project: Innovationsgruppe UrbanRural Solutions: Innovationen im regionalen Daseinsvorsorgemanagement durch optimierte Unterstützung von Stadt-Land-Kooperationen, TP1: Koordination, Datengrundlagen und Innovationsforschung 
License: CC BY-ND 3.0 DE (Namensnennung-Keine Bearbeitung) CC BY-ND 3.0 DE (Namensnennung-Keine Bearbeitung)
Appears in Collections:Publications with fulltext

Files in This Item:
File Description SizeFormat
08_matthes-3.pdfVerlags-PDF5,68 MBAdobe PDFView/Open
Thumbnail
Show full item record

Page view(s)

93
Last Week
0
Last month
1
checked on Oct 25, 2021

Download(s)

30
checked on Oct 25, 2021

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Cite this record

Export

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons