Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.15480/882.726
Fulltext available Open Access
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorPörtner, Ralfde_DE
dc.contributor.authorWiegandt, Katharina-
dc.date.accessioned2009-11-27T12:47:50Zde_DE
dc.date.available2009-11-27T12:47:50Zde_DE
dc.date.issued2009de_DE
dc.identifier.other613850254de_DE
dc.identifier.urihttp://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/728-
dc.description.abstractAufgrund der unbefriedigenden Ergebnisse von konventionellen Behandlungsmethoden zur Heilung von verletztem Gelenkknorpel wird derzeit nach innovativen Therapiemöglichkeiten gesucht, mit denen Gelenkoberflächen wiederhergestellt werden können. Aktuell unterliegt die Herstellung von Knorpelimplantaten in vitro mit Methoden des Tissue Engineering intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Das dieser Arbeit zugrunde liegende Konzept sieht die in vitro Züchtung einer Knorpelschicht auf einem keramischen Trägermaterial als Knochenersatz zur Implantation in einen osteochondralen Defekt vor. Zunächst wurde durch Variationen im bestehenden Protokoll für porcine Chondrozyten (Wachstumsfaktoren, Kultivierungsdauer, Träger) eine Verbesserung der Knorpel-Träger-Konstrukte erreicht, um im Anschluss den Einfluss intermittierender hydrostatischer Druckbelastung während der Kultivierung mithilfe spezieller Bioreaktoren zu untersuchen. Es konnte für den vorhandenen Gasdruckreaktor ein Belastungsprotokoll festgelegt werden, mit dem eine höhere Knorpelqualität im Vergleich zu den unbelasteten Kultivierungen erzielt wurde. Um sich den höheren in situ auftretenden Frequenzen der Lastbeaufschlagung im Kniegelenk zu nähern, wurde im Anschluss ein zweiter Druckreaktor (Kolbendruckreaktor) entwickelt.de
dc.description.abstractAn innovative therapy for the treatment of osteochondral defects which is currently under development is the in vitro generation of cartilage-carrier-constructs from autologes cells. After further development of the cultivation protocol using porcine chondrocytes the effect of intermittent hydrostatic pressure during the cultivation of these constructs in special bioreactors was investigated.en
dc.language.isodede_DE
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccess-
dc.rights.urihttp://doku.b.tu-harburg.de/doku/lic_ohne_pod.phpde
dc.subjectcartilagede_DE
dc.subjecttissue engineeringde_DE
dc.subjectbioreactorde_DE
dc.subjecthydrostatic pressurede_DE
dc.subjectgrowth factorsde_DE
dc.titleEinfluss hydrostatischer Druckbelastung während der in vitro Herstellung von dreidimensionalen Knorpelimplantatende_DE
dc.title.alternativeInfluence of hydrostatic pressure during cultivation of three-dimensional cartilage implantsen
dc.typeThesisde_DE
dcterms.dateAccepted2009-08-28de_DE
dc.date.updated2009-11-30T11:28:30Zde_DE
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:830-tubdok-8126de_DE
dc.identifier.doi10.15480/882.726-
dc.type.thesisdoctoralThesisde_DE
dc.type.dinidoctoralThesis-
dc.subject.bcl58.30:Biotechnologiede
dc.subject.bcl44.83:Rheumatologie, Orthopädiede
dc.subject.bcl44.09:Medizintechnikde
dc.subject.bcl42.15:Zellbiologiede
dc.subject.gndKnorpelde
dc.subject.gndTissue Engineeringde
dc.subject.gndBioreaktorde
dc.subject.gndHydrostatischer Druckde
dc.subject.gndWachstumsfaktorde
dc.subject.bclcode58.30-
dc.subject.bclcode42.15-
dc.subject.bclcode44.09-
dc.subject.bclcode44.83-
dc.subject.ddccode620-
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:830-tubdok-8126de_DE
tuhh.publikation.typdoctoralThesisde_DE
tuhh.publikation.fachbereichVerfahrenstechnikde_DE
tuhh.opus.id812de_DE
tuhh.gvk.ppn613850254de_DE
tuhh.oai.showtruede_DE
tuhh.pod.allowedfalsede_DE
dc.identifier.hdl11420/728-
tuhh.title.englishInfluence of hydrostatic pressure during cultivation of three-dimensional cartilage implantsen
tuhh.abstract.germanAufgrund der unbefriedigenden Ergebnisse von konventionellen Behandlungsmethoden zur Heilung von verletztem Gelenkknorpel wird derzeit nach innovativen Therapiemöglichkeiten gesucht, mit denen Gelenkoberflächen wiederhergestellt werden können. Aktuell unterliegt die Herstellung von Knorpelimplantaten in vitro mit Methoden des Tissue Engineering intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Das dieser Arbeit zugrunde liegende Konzept sieht die in vitro Züchtung einer Knorpelschicht auf einem keramischen Trägermaterial als Knochenersatz zur Implantation in einen osteochondralen Defekt vor. Zunächst wurde durch Variationen im bestehenden Protokoll für porcine Chondrozyten (Wachstumsfaktoren, Kultivierungsdauer, Träger) eine Verbesserung der Knorpel-Träger-Konstrukte erreicht, um im Anschluss den Einfluss intermittierender hydrostatischer Druckbelastung während der Kultivierung mithilfe spezieller Bioreaktoren zu untersuchen. Es konnte für den vorhandenen Gasdruckreaktor ein Belastungsprotokoll festgelegt werden, mit dem eine höhere Knorpelqualität im Vergleich zu den unbelasteten Kultivierungen erzielt wurde. Um sich den höheren in situ auftretenden Frequenzen der Lastbeaufschlagung im Kniegelenk zu nähern, wurde im Anschluss ein zweiter Druckreaktor (Kolbendruckreaktor) entwickelt.de_DE
tuhh.abstract.englishAn innovative therapy for the treatment of osteochondral defects which is currently under development is the in vitro generation of cartilage-carrier-constructs from autologes cells. After further development of the cultivation protocol using porcine chondrocytes the effect of intermittent hydrostatic pressure during the cultivation of these constructs in special bioreactors was investigated.de_DE
tuhh.publication.instituteBioprozess- und Biosystemtechnik V-1de_DE
tuhh.identifier.doi10.15480/882.726-
tuhh.type.opusDissertation-
tuhh.institute.germanBioprozess- und Biosystemtechnik V-1de
tuhh.institute.englishBioprocess and Biosystems Engineering V-1en
tuhh.institute.id21de_DE
tuhh.type.id8de_DE
thesis.grantorTechnische Universität Hamburgde
tuhh.gvk.hasppntrue-
dc.type.driverdoctoralThesis-
dc.identifier.oclc930768526-
thesis.grantor.universityOrInstitutionTechnische Universität Hamburgde
thesis.grantor.placeHamburgde
thesis.grantor.departmentBioprocess and Biosystems Engineering V-1de
dc.type.casraiDissertation-
item.languageiso639-1de-
item.fulltextWith Fulltext-
item.openairetypeThesis-
item.grantfulltextopen-
item.creatorOrcidWiegandt, Katharina-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_46ec-
item.advisorGNDPörtner, Ralf-
item.creatorGNDWiegandt, Katharina-
item.cerifentitytypePublications-
crisitem.author.deptBioprozess- und Biosystemtechnik V-1-
crisitem.author.parentorgStudiendekanat Verfahrenstechnik-
Appears in Collections:Publications with fulltext
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Einfluss_hydrostatischer_Druckbelastung_Abgabe_urn.pdf21,54 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show simple item record

Page view(s)

498
Last Week
0
Last month
1
checked on Oct 20, 2020

Download(s)

1,375
checked on Oct 20, 2020

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

Items in TORE are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.